Alles im Eimer…

…am Montag Nachmittag meinte mein Auto, nicht mehr anspringen zu müssen. Gar nicht mehr. Also ging ich zu Fuß zum Laden. Chris’ Kommentar: Wolltest du das nicht sowieso?
Freilich wollte ich das. Aber nicht unbedingt, wenn ich jede Menge zu schleppen habe und auch nicht, wenn ich erst nach 22 Uhr nach Hause gehe. Dann nicht.
Als ich am Abend wieder heim gewackelt war, wollte ich mich noch um ein paar Verwaltungsangelegenheiten kümmern. Muss ja auch sein. Leider erklärte sich zu diesem Zeitpunkt der Rechner mit dem Auto solidarisch und verweigerte den Dienst.
Heute ist Donnerstag. Das Auto ist wieder flott. Hat einen Haufen Geld gekostet, das ich nicht übrig habe, rollt aber wieder. Der Rechner streikt noch immer. Keine Ahnung, was er hat. Ich weiß nur, was ich habe, oder besser gesagt, was ich nicht habe, nämlich genug Geld, um nun auch noch den Rechner reparieren zu lassen. Im Moment schreibe ich auf dem Laptop, aber das Wahre ist das nicht. Zum Bloggen mag es gehen, zum Arbeiten fehlen mir hier ein paar Programme und jede Menge Daten UND ich hab keinen Drucker, den ich hier anschließen kann. *grrrr*

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.