Der 26. Montag 2022

Heute ist Siebenschläfer, doch v ermutlich wird das Wetter keine Sieben Wochen mehr so bleiben, wie es bisher war und bis heute noch ist, denn just heute scheint die Großwetterlage zu kippen. Regen und Abkühlung sind für die gesamte Woche vorhergesagt. Und wenn das tatsächlich eintrifft und dann die nächsten Wochen so bleibt, dann bewahrheitet sich wieder einmal meine Beobachtung der letzten Jahre: Wenn der Mai schön und sonnig und warm ist, wird der Sommer verregnet. Und umgekehrt. Ich will das nicht haben, ich mag heiße, sonnige Sommer, bis weit in den September hinein. Aber danach sieht es im Moment gerade nicht aus.
Heute zumindest beginnt der Tag mit 22°C morgens um sechs.
Die Balkonpflanzen sind versorgt, aber die machen mich langsam grillig. Das einzige, was wirklich gut wächst, sind die Bohnen. Alles andere hockt in den Töpfen und kommt nicht voran. Meine Tomatenpflanzen sind immer noch 5 cm hoch, während die bei der Kollegin schon zu einem regelrechten Dschungel geworden sind. Ob es auf meinem Balkon vielleicht zu schattig ist?
Bevor ich mir darüber weiterhin den Kopf zerbreche, widme ich mich jetzt lieber erst einmal dem Montagsstarter und schaue mal, ob mir zu dem Lückentext von Anita sinnvolle Ergänzungen einfallen.

1.) Weißt du noch ist eine Frage, die ich nicht gern stelle {außer vielleicht beim Klassentreffen}, weil ich lieber noch viel erleben möchte, statt jetzt schon gedanklich in der Vergangenheit zu leben. Die kommt doch ohnehin nicht zurück.

2.) Für dieses Schwelgen in Erinnerungen bleibt dann im Alter , wenn die Kraft nicht mehr für neue Erlebnisse reicht, immer noch genug Zeit .

3.) Manchmal denke ich mein Leben hat für mich keinen wirklichen Sinn, weil ich immerzu für andere renne und dann kommt wieder irgendein Anruf und ich…

4.) …mache wieder, wie immer, gute Mine zu anderer Leute Spiel.

5.) Aber immer ausgenutzt zu werden, kann ich nicht leiden.

6.) Zeit für Veränderung? Also gut, dann fange ich mit Selbsfürsorge an. Wieder einmal, wie schon so oft. Denn dafür wird es höchste Zeit. Auch wenn Mutti und diverse andere Menschen das nicht verstehen wollen.

7.) Diese Woche habe ich eventuell heute noch baden gehen geplant und außerdem steht/stehen wieder einmal lecker asiatisch essen im Kalender.

Ansonsten werde ich mal schauen, was die Woche sonst noch bringt. Vielleicht viel Ruhe, vielleicht Zeit zum Stricken, vielleicht ein Gebamsel für den Balkon. Ich werde es euch erzählen. Nun aber wünsche ich euch erst einmal einen guten Start in die Woche. Möge sie so verlaufen, wie ihr euch das wünscht.
Eure Mira

4 Gedanken zu “Der 26. Montag 2022

  1. Hallo Mira,
    mir macht das heiße Wetter auch nichts aus, das gehört zum Sommer.
    Oh je, bei uns ist der Sommer noch in der Warteschleife und heute regnet es zwischendurch immer wieder und die Temperaturen sind eher herbstlich.
    Die Frage weißt du noch finde ich jetzt normal denn in jedem Alter gibt es ja Sachen über die gerne gesprochen wird.
    Wünsche dir eine gute Woche
    Gruß
    Hannelore

    1. Tja, liebe Hannelore, in der letzten N acht hat es bei uns heftig gewittert und nun haben wir erst einmal deutlich niedrigere Temperaturen, so um die 17°. Im laufe des Tages soll es aber schon wieder sommerlich werden. Mal sehen, was sich da noch entwickelt.
      Du hast schon recht, es gibt immer etwas, woran man sich gern erinnert. Aber für mich hat die FRage Weißt du noch auch irgendwie so einen Hauch von Abschied. Und Abschiede sind etwas, was ich nicht gut verkrafte. Naja, irgendwie so…

  2. Nein, liebe Mira, deine Prophezeiung das Wetter betreffend möchte ich nicht lesen und auf keinen Fall darf sie wahr werden. Wenn ich heute auch über hohe Temperaturen gejammert habe. Hätte ich die Wahl zwischen verregnet und Hitze, ich nehme definitiv die Hitze. Ich möchte einen wundervollen Sommer, wie wir ihn 2018 hatten. Die Sitzgruppe auf der Terrasse muss nicht ständig abgedeckt werden, weil Regen droht. Genauso möchte ich das haben. Bekommen wir das hin?
    Ansonsten kann ich deine Ergänzungen so gut nachvollziehen, denn einiges könnte ich geschrieben haben.
    Ich wünsche dir einen angenehmen Feierabend und schicke liebe Grüße,
    Catrin.

    1. Ja, liebe Catrin, ich würde auch unbedingt die Hitze wählen, statt des Regens, auch wenn die Natur gerade den Regen sehr braucht.
      Dass es heute Morgen etwas kühler ist, empfinde ich sehr angenehm, aber das Grau vor den Fenstern kann ich gar nicht leiden.
      Immerhin muss einmal der Garten nicht gegossen werden. Der Balkon aber schon. Das habe ich vorhin erledigt, bevor ich losgefahren bin.
      Nun wünsche ich dir einen entspannten Tag im HO in der Villa.
      Bis ganz bald
      die Mira

Schreibe einen Kommentar zu Catrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.